Musik des Augenblicks

In diesem Workshop geht es um Kennenlernen, Ausprobieren und freies bzw. themengebundenes Improvisieren mit Instrumenten aus aller Welt. Alle diese Instrumente sind ohne Vorkenntnisse spielbar. Jenseits von richtig oder falsch wird dabei ein neuer, unmittelbarer Zugang zur Musik erlebbar. Hörend und spielend begegnen wir uns selbst und anderen, werden gehört und erfahren Resonanz. Der klangliche Ausdruck dessen, was da ist, hat eine befreiende Wirkung und ermöglicht die Entfaltung unserer schöpferischen Kräfte. Es entstehen spannende Klanggewebe mit ganz unterschiedlichen Qualitäten.
Was klingt an, was nicht? Nehme ich während des Erlebens der Musik Entspannung, Anspannung, innere Bilder … wahr?

Leitung: Antje Leydel, Heilpraktikerin, Rhythmuspädagogin, Musiktherapeutin
Nachmittagsseminar
Samstag, 11 Februar, 2017 - 14:00 bis 18:00
Dorfgemeinschaftshaus
Schlier/Unterankenreute
Spende erbeten